Marbella nicht nur für Reiche und Schöne



Marbella kann man unbestritten als einen der beliebtesten Orte an der Costa Del Sol Andalusiens bezeichnen. Neben einem Fischereihafen verfügt der Ort Marbella noch über mehrere Jachthäfen mit entsprechender Infrastruktur, wo man entspannen und genießen kann. Trotz der Einwohnerzahl von mehr als 100.000 Menschen finden sich in und um Marbella noch reichlich Spuren aus der Vergangenheit, von den Römern über die Araber bis hin zur Befreiung durch die Christen. Sehr viele Engländer suchen in Marbella ihre verdiente Ruhe und Entspannung während einer Reise, aber auch immer mehr Deutsche verirren sich hier her - wobei auch eine sehr große Anzahl von Deutschen in und um Marbella sesshaft geworden sind und eine entsprechende Deutsche Gemeinde in Marbella gegründet haben. So findet sich in der Umgebung der Stadt eine deutschsprachige Schule, welche einen ausgezeichneten Ruf genießt.

Zu den Attraktionen und Sehenswürdigkeiten, die man während eines Besuches in Marbella nicht verpassen sollte, gehören die arabischen Überreste in Form der arabischen Mauer und mehrerer Moscheen, der imposante Jachthafen Puerto Banus, wo in den Abendstunden richtig die Post abgeht und sicherlich die vielen Strände der Stadt, die von überfüllt bis leer reichen. In den letzten Jahrzehnten wurden enorme Summen in den Aufbau von Marbella gesteckt, sodass man mit Fug und Recht behaupten kann, dass die Infrastruktur in Marbella auch sehr hohen Ansprüchen genügt.





Datenschutz - Copyright © 2022 europa-reisen.org