Urlaub auf Lanzarote



Die Insel Lanzarote ist eine spanische Insel. Sie ist die nordöstlichste von den sieben größeren Kanarischen Inseln, die im Atlantischen Ozean liegen. Die Entfernung zu der marokkanischen Küste im Westen beträgt etwa 140 Kilometer. Lanzarote ist die erste Insel die in ihrer Gesamtheit von der UNESCO zum Biosphärenreservat ernannt wurde. Die Insel ist vulkanischen Ursprungs.

Das Lanzarote Klima ist ganzjährig mild und niederschlagsarm. Die Passatwinde können sich an der recht flachen Insel nicht abregnen, sodass das Lanzarote Wetter als gleichbleibend schön zu bezeichnen ist. Die Insel gehört zu der niederschlagärmsten der Kanarischen Inseln. Auch im Sommer sind die Temperaturen auf der Insel gut erträglich.

Die ca. 100 Kilometer lange Küste bietet insgesamt etwa 100 verschiedene Strände. Einige dieser Strände bestehen aus dem hellen Sand der Sahara, einige andere bestehen aus dem schwarzen Vulkansand und andere wiederum sind steinig und zum Baden nicht so optimal geeignet. Viele der Strände sind sehr gut erschlossen. Parkplätze, Zugangswege, Restaurants und Toiletten sind in ausreichender Menge vorhanden. Urlauber, die mehr nach Ruhe und Einsamkeit suchen, finden auch zahlreiche einsame Strände, die jedoch nur über einen längeren Fußweg zu erreichen sind. Im Osten der Insel finden sich optimale Badestrände. Wohingegen die Strände an der Westküste und der Nordküste aufgrund der starken Winde ein ideales Paradies für Windsurfer ist.

Der Ort Lanzarote Playa Blanca im Süden von Lanazote gelegen hat sich zu einem wichtigen Touristen Zentrum auf der Insel entwickelt. Playa Blanca auf Lanzarote wurde schon mehrfach für seine Sauberkeit und Infrastruktur ausgezeichnet. Hier finden sich alle Vorzüge für einen entspannten Urlaub mit der ganzen Familie vereint.

Neben all diesen Vorzügen für einen schönen Badeurlaub hat die Insel auch noch eine Reihe von Lanzarote Sehenswürdigkeiten zu bieten.

So gehört der Besuch der Salinas de Janubio zum Pflichtprogramm für jeden Lanzarote Urlauer. Unterhalb der Salzfelder befindet sich ein langer schwarzer Sandstrand, der mit kleinen schwarzen Lava Perlen durchsetzt ist.

Im Süden des Fischerdorfes El Golfo liegt eine der bekanntesten Lanzarote Sehenswürdigkeiten. Hierbei handelt es sich um einen großen, teilweise im Meer versunkenen Vulkankrater. In diesem Krater hat sich eine Lagune gebildet. Besonders markant ist die grüne Farbe, die der Alge Ruppia Maritima zu verdanken ist. Diese Alge gedeiht wegen des hohen Salzgehaltes der Lagune besonders gut. Die Lagune ist unter Naturschutz gestellt.

Die Insel ist mit dem Flugzeug auf dem Lanzarote Flughafen Arrecife zu erreichen. Dieser Lanzarote Flughafen ist der drittgrößte Flughafen der Kanaren und ist von vielen europäischen Flughäfen in etwa vier Stunden Flugzeit direkt angeflogen.





Datenschutz - Copyright © 2022 europa-reisen.org