Urlaub auf den Kanaren



Die kanarischen Inseln sind eine Inselgruppe, sie gehören zu Spanien und liegen im östlichen Zentralatlantik. Die Kanarischen Inseln bestehen aus den Hauptinseln, Teneriffa, Fuerteventura,
Gran Canaria, Lanzarote, La Palma, La Gomera und El Hierro. Der höchste Berg der Inseln ist der Pico del Teide und der Insel Teneriffa. Er hat eine Höhe von 3.718 Metern.

Auf den kanarischen Inseln herrscht ein meditarranes Klima. So entstehen hier im ganzen Jahr angenehme Temperaturen. Durch eine hohe Artenvielfalt zeichnet sich die Flora auf den kanarischen Inseln wieder. Unzählige Pflanzenarten, von den viele auch nur auf diesen Inseln wachsen, sind hier vorhanden. Hauptsächlich Reptilien und Vögel bestimmen die Tierwelt auf den Inseln. Auch die Meeresfauna ist artenreich. Haie, Schwertfische, Thunfische oder einige Delfinarten etc. sind hier vor allem zu erwähnen. Der wichtigste Wirtschaftszweig auf den Inseln ist der Tourismus. Mehr als neu Millionen Gäste besuchen die Inseln jährlich.

Durch das milde Klima ist ein Urlaub zu allen Jahreszeiten möglich. Die Hochburgen der Touristen liegen auf den Inseln Lanzarote, Fuerteventura, Gran Canaria und Teneriffa. Hier können die Gäste neben dem beliebten Badeurlaub unzählige, sportliche Aktivitäten ausführen. Auf den Inseln gibt es hier und da einige Sehenswürdigkeiten, die auf Plätzen oder Straßen als historisches Monument wiederzufinden sind. Theater- und Musikveranstaltungen bereichern das kulturelle Leben auf den Inseln. Immer wiederkehrende Feste und Folkloreaufführungen finden in fast allen Städten der Inseln statt.





Datenschutz - Copyright © 2022 europa-reisen.org