Sehenswürdigkeiten in San Marino



In San Marino, der ältesten Republik auf der Welt, die gänzlich von Italien umgeben ist, gibt es für Besucher und Urlauber zahlreiche lohnenswerte Attraktionen uns Sehenswürdigkeiten.

Zu einer der Hauptattraktionen bei einer Reise nach San Marino zählt auf jeden Fall die Festung auf dem Monte Titano. Die Festung La Guaita ist eine Wehranlage aus dem Mittelalter. La Guaita ist ein besonderer Touristenmagnet für diese Region. Von den drei imposanten Wehrtürmen hat der Besucher einen wunderbaren Ausblick auf die gesamte Umgebung von San Marino und der gleichnamigen Hauptstadt des Staates. Zu dieser Wehranlage gehören die drei Wehrtürme Guaita, Cesta und Montale, die alle eine große Anzahl von historischen Gegenständen im Inneren vorzuweisen haben. Im zweiten Turm der Festung, im Rocca Cesta, befindet sich ein Museum für Waffen aus dem 13. bis zum 20. Jahrhundert. Die historische Waffensammlung besteht aus 1550 Bogenwaffen, Stichwaffen, Feuerwaffen und Rüstungen.

Der erste Turm, Guaita, besteht aus zwei Mauerringen. In diesem Turm werden Artilleriegeschütze gelagert, mit denen noch heute am Nationalfeiertag Salven abgelassen werden. Über den Hexenpfad, der vom zweiten Turm herführt, gelangt der Besucher unmittelbar zum ersten Turm.

Der dritte Turm, der Montale, ist für Besucher nur von außen zu betrachten. Von dem fünfeckigen Turm wird einem jedoch ein umwerfender Weitblick bis hin zur Adriaküste gewährt.

Die Hauptstadt San Marino ist ebenfalls ein Anziehungspunkt für zahlreiche Touristen. In der Stadt befinden sich zahlreiche Museen. In dem Palast Pergami Belluzzi befindet sich ein Staatsmuseum mit unzähligen Exponaten über die lange Geschichte von San Marino. Darüber hinaus existieren in der Stadt San Marino etliche Privatmuseen und andere Sehenswürdigkeiten. Besonders erwähnenswert ist dabei die Basilika San Marino, der Palazzo del Governo sowie die Kirche San Francesco. Beim Palazzo del Capitani, der Regierungspalast des Staates, bietet sich dem Besucher mit der Wachablösung eine weitere Attraktion.

Den historischen Ortskern von San Marino bildet die Piazza Garibaldi, die Piazza erhielt ihren Namen durch das Denkmal des italienischen Freiheitskämpfers. Interessant für die zahlreichen Touristen sind die vielen Restaurants, Hotels und Geschäfte, die sich in den historischen Häusern und um die Piazza befinden.

Das historische Zentrum der Stadt San Marino sowie der Monte Titano in San Marino gehören zum UNESCO Kulturerbe.





Datenschutz - Copyright © 2021 europa-reisen.org